Erstes Halbjahr 2004

> Texte als PDF
 



Samstag, 24. Januar 2004, 20:30h, Vario Bar, 4600 Olten
SÄGEWERK 01 - „ALIENS IN PARADISE"

Martin Abbühl viol, Lukas Hasler b, Mark Koch rhodes, Peter Fischer dr

m Sommer 2001 formierte der Berner Martin Abbühl die Band Sägewerk.01. In zwei Jahren kontinuierlicher Arbeit und zahlreichen Konzerten hat das Quartett zu seinem ureigenen Fusion Funk gefunden. Die unwiderstehlich groovende Rhythmusgruppe (Fischer/Hasler) versetzen jede und jeden in Schwingung und bilden zusammen mit den virtuosen Soloeinlagen von Abbühl und Koch ein energiegeladenes, ja geradezu explosives Klanggebilde. Voll fetter Elektrosound - ein Leckerbissen nicht nur für Jazz-Freunde.


Samstag, 13. März 2004, 20:30h, Vario Bar, 4600 Olten
FLUECK - SPINNLER - SOMMER

Joachim J. Flück dr, Lisette Spinnler voc, Patrick Sommer b

Das neue Trio um den Schlagzeuger J.J. Flueck begibt sich auf eine spannende Reise durch bekanntes und unbekanntes Gewässer unter dem Oberbegriff »Jazz«. Zusammen mit dem Bassisten Patrick Sommer und Lisette Spinnler am Gesang schafft das Trio eine Welt, die mal still und leise, mal swingend und druckvoll daherkommt. Die runde Altstimme von Lisette Spinnler wird von ihren Mitstreitern sensibel eingebettet und getragen. Im Zentrum dieser Formation steht das Interplay und das Klangspektrum, zwischen Perkussion, Vokalkunst und solistischem Bass.


Samstag, 15. Mai 2004, 20:30h, Circolo Hagberg, 4600 Olten
ROLF HÄSLER QUARTET

Rolf Häsler ts, ss, Jérome de Carli p, Giorgios Antoniou b, Peter Horisberger dr

Mächtig swingender Jazz
Das Rolf Häsler Quartet spielt einen Hardbop orientierten swingenden Jazz, in welchem aber auch Einflüsse aus Funk, Blues und Latin hörbar sind. Auch lyrische und melodiöse Stücke gehören zum abwechslungsreichen Repertoire, sowie Eigenkompositionen und speziell für das Quartet arrangierte Jazz-Standards. Rolf Häsler, Saxophonist aus Interlaken, geht es vor allem um eines: ums Swingen. Hervorragend unterstützt von Jérôme de Carli am Klavier, Giorgios Antoniou am Bass und Peter Horisberger am Schlagzeug nimmt er sich geschickt ausgewählte Stücke vor und exponiert sie mit grossem Ton. Der Spass der vier Musiker beim Spielen von gutem, groovien Swing ist auch auf der CD "Walking Tree", welche bei Brambus Records im Jahr 2003 erschienen ist, sehr wohl hörbar.
> top Alle Texte von Etelka Müller